80.000 Stunden verbringt der Druchschnitts-Büromensch (inklusive Schulzeit) in seinem Arbeitsleben am Schreibtisch. In dieser Zeit sollte man sich und seinem Körper etwas Gutes tun, z.B. einen ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatz.

Zu viel Sitzen in immer gleicher Position, eine verkrampfte Haltung durch falsches Sitzen oder Stress und das Starren auf den PC sind Gift für den Rücken. Am besten ist es, ab und zu aufzustehen, sich zu dehnen und vielleicht kleine Übungen in den Arbeitsalltag einzubauen. Das entspannt den Körper und den Geist.

Stelle den Drucker und den Papierkorb weiter weg vom Schreibtisch, telefoniere im Stehen und verzichte auf den Fahrstuhl, um dich zu bewegen.

Weitere interessante Informationen und wie man wiklich richtig am Schreibtisch sitzt, erfährst du im E-Book auf folgender Seite:

Website mit E-Book öffnen

RSS Icon Kommentare (0)

Abbrechen oder

500 Zeichen verbleiben